Head
Head
mittwoch, der 05. august 2020, KW 32
start
techtips
opensource
dies & das
privatverkauf
links
über dich
impressum

techtips



So lebt das Web …

Über das Teilen von Lesezeichen, über Linklisten, über social Web …

Eine schöne Möglichkeit das Internet lebendig mit zu gestalten eröffnet sich mit „social Bookmarking“, also das Veröffentlichen eigener Lesezeichen. Eine internationale Plattform dafür ist del.icio.us und/oder der deutsche Versuch dazu www.icio.de.
Hier kann jeder nach belieben und kostenfrei für alle zugänglich die eigenen Lesezeichen speichern. So hat man auch selber die Lesezeichen immer Orts- und Rechner- und Browserunabhängig im Zugriff. Beide Plattformen ermöglichen den Import der Lesezeichen vom lokalen Browser. Für FirefoxUser gibt es komfortabel zu bedienende Erweiterungen (del.icio.us und www.icio.de) zur einfachen Pflege und Ergänzung der eigenen Liste.

Abonnieren lassen sich die Bookmarks - eigene oder fremde, gefiltert oder ungefiltert - auch über NewsReader als RSS-Feed. Obwohl es an Web-Bowsern ja nun wirklich keinen Mangel hat, gibt es basierend auf der Mozilla-Engine, sogar einen „Social-Blog-Browser“ namens Flock, dem aber sein Beta-Stadium noch anzumerken ist.

Nicht zu unterschätzen sind auch die Möglichkeiten zum Kommentieren und Verschlagworten (huh, welch ein Wortungetüm) der Bookmarks und der sich daraus ergebenden Recherchemöglichkeit. Wer eine eigene Webseite oder ein WebLog betreibt kann natürlich Bookmarks zur eigene Seite setzen und damit neue Besucher generieren. Und Links auf die eigene Seite sind auch immer gut für die Suchmaschinenplazierung, sprich PageRank.

Die Integration in den eigenen Webauftritt bieten sowohl del.icio.us als auch www.icio.de.


Hier mal ein Beispiel von meinen Bookmarks bei del.icio.us:

BB • 2006-01-25 •   •   • 

Buchempfehlung zum Thema:

Pfeil nach oben zum Anfang





Google Suche

techtips
Themenübersicht

RealPlayer ist selbst ein Browser

Kostenlose Eintrittskarten für die MacExpo in Köln 2006 - zum Zweiten

Passwortgenerator

AJAX + WikipediA = Gollum

mailto-Link ausreizen

email@webseite.de ≠ SPAM - Teil 2

email@webseite.de ≠ SPAM

And the Winner is …

So lebt das Web … Teil 2

Bildschirmfoto unter Mac OS X …

Apple Loops für alle …

Aus dem Rahmen gefallen …

So lebt das Web …

iChat-Status-Anzeige auf der eigenen Webseite

Der Intel-Switch und die Folgen

Eggs and Dogs


Wenn Dir die Beiträge auf diesen Seiten weitergeholfen haben, kannst Du mich durch den Besuch der Werbepartner-Seiten unterstützen.




interner wegweiser  Pfeil nach rechts start Pfeil nach rechts techtips Pfeil nach rechts 2006-01-25

Zu Cool für Internet Explorer